Projekte Schulprojekte

Buchausstellung der Buchhandlung Hofbauer



Auch heuer wurde unsere Schule wieder für einen Tag zu einer Zweigstelle der Leibnitzer Buchhandlung Hofbauer. Am 09.11.2020 wurde eine vielfältige Auswahl aktueller Kinder- und Jugendbücher im Zeichensaal ausgestellt.

 

Alle unsere Schülerinnen und Schüler hatten genügend Zeit, die präsentierten Bücher anzuschauen, darin zu blättern und in ihnen zu schmökern.

Die von den Kindern für die Schulbibliothek gewünschten Bücher wurden natürlich im Anschluss an die Ausstellung von der Stadtgemeinde Leibnitz angekauft und stehen in unserer Bücherei zur Ausleihe bereit.

 

Wir bedanken uns recht herzlich bei der Buchhandlung Hofbauer für die Ausstellung.

 

Barbara Wippel

Schulbibliothekarin

 

Sommerschule an der MS1 Leibnitz – ein großer Erfolg



Vom 31.08. bis 11.09.2020 fand in der Mittelschule 1 Leibnitz erstmals die Sommerschule statt. 66 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Mittelschulen aus der Bildungsregion Südweststeiermark und dem BG/BRG Leibnitz nahmen daran teil. Betreut wurden sie in 5 Gruppen von engagierten Pädagoginnen und Pädagogen. Zusätzlich bekamen sie eine tatkräftige Unterstützung durch 4 Buddys vom BG/BRG Leibnitz.

In den Unterrichtsstunden setzten sich die Lernenden mit projektbezogenen und fächerübergreifenden Themen auseinander. Im Vordergrund stand, die Deutschkenntnisse zu verbessern. Am letzten Tag der zwei intensiven Lernwochen, in denen auch die sportliche Betätigung nicht zu kurz kam, wurden von jeder Gruppe die erarbeiteten Projekte vorgestellt. Die Themen waren sehr vielfältig: Die Präsentation einer fabelhaften Tiertalkshow, ein Sketch „Früher war alles besser“, ein von den Schülerinnen und Schülern selbst verfasstes Märchen bis zu vorgetragenen Gedichten. Die Älteren machten sich Gedanken zu dem Thema „Wenn ich einmal aus der Schule bin“.

Edith Reichl, die Schulleiterin der MS1, freute sich über die Begeisterung und den Lernerfolg bei den Kindern und Jugendlichen. Einige meinten zum Abschluss: „Ich bin stolz darauf, dass ich mich angemeldet habe!“

 

Mag. Edith Reichl